„Totalangriff auf das Christentum“ – mit Jürgen Fliege

19. Mai 20213 Kommentare

Corona ist nicht nur ein Virus, es ist inzwischen zu einer Religion aufgestiegen. Mit einem strengen Gott der Sicherheit, dem heiligen Geist Inzidenz und immer neuen Geboten. „Das ist ein Totalangriff auf das Christentum“, sagt Deutschlands bekanntester Pfarrer Jürgen Fliege. Ein Gespräch über Maßnahmen, die uns entmenschlichen, das Versagen der etablierten Kirchen, Gemeinsamkeiten zwischen Angela Merkel und dem Papst und Möglichkeiten, unsere entzweite Gesellschaft wieder zu kitten. Ich würde mich freuen, wenn ihr meine unabhängige journalistische Arbeit unterstützen würdet, damit ich auch in Zukunft weitermachen kann.

Vielen Dank!

Ich möchte mich auch ganz herzlich bei allen bedanken, die mich bereits unterstützen.

Milena Preradovic

Name: Milena Preradovic
IBAN: AT40 2070 2000 2509 6694
BIC: SPFNAT21XXX
oder
https://paypal.me/punktpreradovic

Fliegestiftung: https://fliegestiftung.de/nc/ 

______

Odysee: https://odysee.com/@Punkt.PRERADOVIC:f
Lbry: https://lbry.tv/@Punkt.PRERADOVIC:f
Telegram: https://t.me/punktpreradovic
Youtube: https://www.youtube.com/channel/UC-q8URCNmX5Wg4R9kXtW4tg
Linkedin: https://www.linkedin.com/in/milena-preradovic-4a2836147/?originalSubdomain=at
Twitter: https://twitter.com/punktpreradovic
Facebook: https://www.facebook.com/punktpreradovic/
Instagram: https://www.instagram.com/milena.preradovic/?hl=de

Beitrag teilen

3 Kommentare

  1. Brigitte

    @Arturo Bitte noch mal genau hinhören Minute 2:20 bis 3:20. Da beschreibt Fliege genau das Problem “verkommener” Religion. Und all die Beispiele, die Sie beschreiben, treffen auf diese Verkommenheit zu. Ich habe lange bei einem kirchlichen Träger gearbeitet. Bis ich es nicht mehr ertragen konnte, diese Doppelzüngigkeit. Und ich muss sagen, dass, was uns diese verkommene Religion weis machen will, hat nichts, aber auch gar nichts mit der Lehre Jesu Christi zu tun. Die ist eine Lehre der Freiheit und der bedingungslosen Liebe. Und das nicht erst später, sondern Hier und Jetzt! Und so verstehe ich auch Herrn Fliege. Er kreidet diese Verkommenheit ja mehr als deutlich an. Und dass die Kirche zu den millionenfach Verbrechen, die durch diese Hybris der Maßnahmen begangen wurden und werden, schweigt. Ich bedanke mich für die gute Idee und den Trost, den Herr Fliege so spendet.

    Antworten
  2. Arturo

    Genau wie auch das christentum Angst vor der Verdammnis erzeugt, Angst vor dem Tod: nur durch den Tod gibt es Leben. Orwellsches Neusprech.

    Genau wie auch das christentum die Schuld den Menschen gibt, durch Todsünde, von Geburt an.

    Genau wie auch das christentum nur eine Lösung anbietet, immer ‘für danach’ (wenn’s zu spät ist).

    Genau wie auch das christentum mit der Freiheit umgeht, und der freie Wille führt direktemang in die Hölle (auf Erden, diesmal schon).

    Genau wie auch das christentum Ablass anbietet: viel Geld kauft alles.

    Genau wie auch das christentum Gebote zur Pflicht macht. Sonst Gewissensnot, Strafe, Beichte und zurück ins Gatter.

    Genau wie auch das christentum die Kontrolle ausübt, Anzeige, Selbstanklage und ein engmaschiges Netz von schwarzberockten Agenten. Ohne Taufe kein Zugang.

    Genau wie auch das christentum Propaganda einsetzt, Glockengeläute mehrmals am Tag, Weihrauch, Schule, Katechismus, Prüfungen vor den Sakramenten, jährliche Rituale der Angst und Erlösung.

    Genau wie das christentum die seinen kennzeichnet, mit dem Symbol der Todesstrafe.

    Und vor allem: es gibt nur ein wahres Virus, alle anderen Virusanhänger sind verblendet, vom Teufel persönlich versucht, und müssen bekehrt oder mit Gewalt bekämpft werden.

    Kein Deut besser, und eine schwarze Pädagogik gehört immer dazu.

    Und ein Buch gibt es auch.

    Warum sollte also die Kirche (jegliche Kirche!) den Mund auftun?
    Das, was gerade passiert, treibt ihnen allen am Ende nur mehr “Sheeplechen” zu. Mit den gleichen Methoden auch noch, wie die Kirche selber es seit jeher tut: würde die Kirche DAS offenlegen, und würden die Menschen dann tatsächlich ‘weiterdenken’ und feststellen, dass man, wenn man schon mal dabei ist mit dem Vertrauen aufzuräumen, man auch gleich mit dem nächsten als Heiland verkleideten Tyrann weitermachen kann.

    Das will die Kirche nicht riskieren. In der Liste der Reichsten der Welt, diejenigen, die sich eine Armee kaufen können – die sich jede Armee kaufen können – werden die Anwärter auf Unfehlbarkeit nie gelistet.
    DAS fehlt billgates noch. Ich glaub, das bisschen an Privatheit würd ihm auch gefallen.

    Wieder ein tolles Interview, Danke Milena Preradovic.

    Es gibt ein Leben VOR dem Tod. Ganz ohne Orwell.

    Antworten
  3. Peter Froese

    Hallo Milena,
    Vielen Dank für den tollen Interviewpartner.
    Ich kann nur sagen „J.Fliege for President“. So einen Kirchenmann brauchen wir.
    Leider haben sich in der letzten Zeit kaum Pfarrer und Pastoren „ aus der Deckung“gewagt.
    Hoffentlich wird -Die Basis- genügend Stimmen bekommen bei der nächsten Wahl.
    Menschen wie J. Fliege ,S..Bhakdi und Frau usw. geben mir das Vertrauen wieder.
    Ich wünsche allen Frohe Pfingsten.

    Schöne Grüße aus der Holsteinischen Schweiz

    Peter Froese

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.