Corona-Schutz – mit DDr. Christian Fiala

9. Mrz 20214 Kommentare

Die europäischen Regierungen wollen die gesamte Bevölkerung gegen das Corona-Virus impfen. Aber was ist mit denen, die bereits immun sind? Macht bei denen eine Impfung überhaupt Sinn? Und wie viele sind bereits immun? Ein Gespräch mit dem Arzt und Wissenschaftler Dr.Dr. Christian Fiala über natürliche und künstliche Immunität, unser Kunstwerk Immunsystem und medizinische Vernunft.

Ich würde mich freuen, wenn ihr meine unabhängige journalistische Arbeit unterstützen würdet, damit ich auch in Zukunft weitermachen kann. Vielen Dank!

Ich möchte mich auch ganz herzlich bei allen bedanken, die mich bereits unterstützen.

Milena Preradovic

Name: Milena Preradovic
IBAN: AT40 2070 2000 2509 6694
BIC: SPFNAT21XXX

oder paypal.me/punktpreradovic

______

Odysee: https://odysee.com/@Punkt.PRERADOVIC:f

Lbry: https://lbry.tv/@Punkt.PRERADOVIC:f

______

Youtube: https://www.youtube.com/channel/UC-q8URCNmX5Wg4R9kXtW4tg
Linkedin: https://www.linkedin.com/in/milena-preradovic-4a2836147/?originalSubdomain=at
Twitter: https://twitter.com/punktpreradovic
Facebook: https://www.facebook.com/punktpreradovic/
Instagram: https://www.instagram.com/milena.preradovic/?hl=de

Beitrag teilen

4 Kommentare

  1. Carola Puxi

    Vielen Dank für Ihre tollen Interviews, manchmal irrt Herr Fiala allerdings. Man ist nach einer Masern- oder Mumps-Impfung nicht unbedingt geschützt. Nach Masern besser als nach Mumps. Und wenn man eine Imunität nach Impfung erworben hat, dann hält sie, anders als nach durchgemachter Erkrankung, nicht unbedingt lebenslang. Eine 100%ige Schutzgarantie kann keine Impfung bieten.Und auch die Herdenimmunität ist nach einer Mumpsimpfung nicht gegeben. Trotz Impfung kann man unter Umständen andere mit Mumps anstecken, weil die Wirkung der Mumpsimpfung nicht besonders gut ist und auch mit der Zeit nachlässt. Was dadurch beobachtet werden kann, ist eine Erkrankungsverschiebung ins komplikationsreiche Erwachsenenalter. Sehr zu empfehlen ist die Seite von Herrn Dr. Steffen Rabe (Mitglied des Vereins Ärzte für individuelle Impfentscheidung) http://www.impfinfo.de. Dort wird ausfühlich und anschaulich über die Impfungen und auch z.B. über Herdenimmunität nach Impfungen berichtet. Es gibt so viele Dinge, die beim Thema Impfen brücksichtigt werden müssten. Wie gut ist der Impfschutz, wie lange hält er an, gibt es Erreger-Replacements (also werden die Erreger, gegen die geimpft wird, zwar zurückgedrängt, aber durch andere Erreger ersetzt?), ist die Impfung boosterfähig bei nachlassendem Impfschutz?
    Und natürlich dürfen die Grundrechte nicht vom Immunstatus eines Menschen abhängen. Medizinische Zwangsmaßnahmen – ob von “oben” oder durch die “Hintertür”- sind abzulehnen. Jeder Mensch, der sich für eine Impfung entscheidet – und das sind immer individuelle Gründe, eine individuellen Nutzen-Risiko-Abwägung – sollte es dennoch ablehnen, seinen Impfausweis als Eintrittskarte für das Wiedererlangen seiner Grundrechte zu benutzen.

    Antworten
    • Sonja Scholz- Ludet

      Vielen Dank für die immer sehr guten Interviews.
      Zu dem Interview mit Herrn DDr Fiala hätte ich eine Frage :
      Es wird zu einem T- Lymphozyten Test geraten, wenn die Antikörper unter der Nachweisgrenze liegen.
      Mein Labor sagt , dass dieser Nachweis dann allerdings nicht speziell auf eine durchgemachte Coronainfektion schließen lässt .
      Ist das so richtig?

      Antworten
  2. S.B.

    Einmal mehr ein sehr gutes Interview, vielen Dank! Machen Sie bitte weiter so. Dennoch zwei Bemerkungen:
    (1) Was mich gestört hat war die mehrmalige Betonung, dass Menschen, die die Krankheit schon hatten oder die Impfung bekamen, von allen Massnahmen befreit werden müssten. Und was soll mit den anderen geschehen, den bisher nicht Erkrankten und auch nicht Impfwilligen? Ich glaube nicht, dass DDr. Fiala diesen Menschen weiterhin die Corona-Massnahmen aufbürden würde. Schade, dass Sie da nicht nachgefragt haben.
    (2) Zudem hätte mich DDr. Fialas Meinung zu der dieses Jahr weltweit ausgebliebenen Grippewelle interessiert.

    Antworten
  3. Verena Thierbach-Fries

    Einfach klasse Ihre Interviews!

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.