Beyond Gender: Abschaffung der Geschlechter – mit ProfX Lann Hornscheidt

26. Mai 20201 Kommentar

Es ist Zeit für eine Debatte! Gender-Talk 2. Gender kommt nun in der gesamten Gesellschaft an. In ARD und ZDF wird die geschlechtergerechte Sprache immer häufiger eingesetzt. Unis und Kommunen gendern schon länger. ProfX Lann Hornscheidt ist bereits einen Schritt weiter. Sie möchte Geschlechter komplett abschaffen – zumindest in der Sprache und kulturell. Hornscheid glaubt: Nur durch eine geschlechterneutrale Sprache wird Diskriminierung verschwinden.

Beitrag teilen

1 Kommentar

  1. Skeptiker

    Mensch Hornscheid vertritt die These, dass die Sprache das Denken und Handeln bestimmt und dass eine geschlechtsneutrale Sprache Diskriminierung beseitigt. Mir fehlte dazu die folgende kritische Nachfrage: Ist Mensch Hornscheid der Auffassung, dass es den Menschen (speziell den weiblichen) in solchen Ländern besser geht als in Deutschland, die bereits Sprachen verwenden, in denen es nur das Neutrum gibt, wie Ungarisch oder Türkisch? Oder ist die Situation in diesen Ländern nicht eher ein Beleg dafür, dass die These von der Bedeutung der geschlechtsneutralen Sprache für das Denken und Handeln falsch ist. Oder um es mit Talleyrand zu sagen: “Die Sprache ist dem Menschen gegeben, um seine Gedanken zu verbergen”. Meine These ist, dass die politisch korrekt sprechenden Menschen im Alltag genauso denken und handeln wie immer. Nur verkleiden Sie jetzt ihre Gedanken anders. Gendersprache ist nur eine neue Gedankenverkleidung. Tatsächlich macht die “Innen-Sprache” alles nur umständlicher und zweideutiger und man hat wegen der ständigen Betonung der Geschlechter (die man eigentlich überwinden will (= Paradox)) keine Lust mehr, den Leuten zuzuhören. In der Kürze liegt einfach die Würze der Sprache.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.