„V.d. Leyen baut Demokratie ab“ – mit Dr. Gudula Walterskirchen

13. Mai 20223 Kommentare

Was ist in den letzten zwei Jahren mit unserer Demokratie passiert? Durch die sogenannte Pandemie wurde klar, wie schnell Parlament und Grundrechte ausgehebelt werden können. Und womöglich geht es im Herbst so weiter. Meinungsfreiheit ist inzwischen ein kostbares und seltenes Gut geworden. Laufen wir in eine totalitäre Gesellschaft? Ja, sagt die Historikerin und Autorin Dr. Gudula Walterskirchen. In ihrem neuen Buch „Wie wir unfrei werden- Der Weg in die Totalitäre Gesellschaft.“, analysiert sie die Zeichen für eine womöglich düstere Zukunft und zieht Parallelen zur Vergangenheit. Sie sagt: „Wir müssen die Taktiken der Totalitären kennen, um sie zu bekämpfen.

___________

Ich würde mich freuen, wenn ihr meine unabhängige journalistische Arbeit unterstützen würdet, damit ich auch in Zukunft weitermachen kann. Vielen Dank!

Ich möchte mich auch ganz herzlich bei allen bedanken, die mich bereits unterstützen.

Milena Preradovic

Name: Milena Preradovic
IBAN: AT40 2070 2000 2509 6694
BIC: SPFNAT21XXX

oder paypal.me/punktpreradovic

___________​

Beitrag teilen

3 Kommentare

  1. Gabriele

    Lebenskraft, Innovation, materielles Vermögen, gewachsene suprafamiliäre Bindungen, geistig-schöpferische Entwicklung, die sich selbstverantwortlich als Elite wie auch im Bürgertum in die Gesellschaft stellt, wurde seit Gründung des vielfältigen säkular “republikanischen” Staatsverbandes durch Kriege abgeschöpft und umverteilt. Erst wenn eine überwiegende Mehrheit das Bedürfnis nach seelisch-geistige Freiheit verspürt hat die Umstrukturierung mit mehr oder weniger Totalitarismus keine Macht mehr. Daher darf in die körperlich geistige Entwicklung durch Biochemietechnik nicht eingegriffen werden. Das wäre kein 3.Weltkrieg sondern die Eliminierung unserer Gattung.

    Antworten
  2. Soussa

    Auch Macht und Kontrolle findet man im patholigischen Narzissmus

    Antworten
  3. Soussa

    Jemand zu isoliern oder zu vereinzeln, ist schon aus dem Narzismus bekannt, da diese Person so leichter beeinfussbar ist.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.