Laut Autopapst gibt es nur einen Grund, warum die Autobauer sich in die Elektromobilität stürzen – mit Andreas Kessler

7. Mrz 20200 Kommentare

Laut Autopapst Andreas Kessler gibt es nur einen Grund, warum die deutschen Autobauer sich zwar lustlos, aber dennoch in die Batterie-Elektromobilität stürzen. In PUNKT.PRERADOVIC sagt er: es geht im Grunde nur um die Angst vor Strafzahlungen. Stichwort: die neuen EU-Grenzwerte für Co2.

Beitrag teilen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.