”Zeigt, dass euch diese Politik egal ist” – mit Dr. Milosz Matuschek

5. Aug 20226 Kommentare

Mit dem neuen Infektionsschutzgesetz ist klar: die Maßnahmen kommen wieder. Es wird ein Murmeltierherbst mit Masken, Testen, Impfungen alle drei Monate. Beschlossen auf der Basis von Nichts. Niemand weiß, was die Viren im Herbst vorhaben. Es sieht so aus, als sollten diese Maßnahmen das „neue Normal“ werden. Der Autor, Blogger und Jurist Dr. Milosz Matuschek sieht einen „globalen Kommunismus“ heraufziehen.  Der Autor von „Wenn`s keiner sagt, sag ich`s“ findet, wir sollten uns zurückziehen und den Herrschenden klar machen „Eure Politik ist uns egal.“

___________

Ich würde mich freuen, wenn ihr meine unabhängige journalistische Arbeit unterstützen würdet, damit ich auch in Zukunft weitermachen kann. Vielen Dank!

Ich möchte mich auch ganz herzlich bei allen bedanken, die mich bereits unterstützen.

Milena Preradovic

Name: Milena Preradovic
IBAN: AT40 2070 2000 2509 6694
BIC: SPFNAT21XXX

oder paypal.me/punktpreradovic

___________​

Beitrag teilen

6 Kommentare

  1. Karol Bayer

    Den Widerstand aufgeben und vor dem Maskenregime kapitulieren? Ich sehe nicht, wie das dazu führt, die Dinge zu ändern. Im Gegenteil, meines Erachtens führt das lediglich dazu, die Zustände zu zementieren. Entscheidend ist ein Faktor: es ist ein deutsches Thema.
    Es kann durchaus sein, dass Widerstand gegen das Regime zwecklos ist. Aber dann gestehen wir auch ein, dass wir keine Demokratie mehr haben, in so fern halte ich die Argumentation für problematisch, dass ein Einstellen des Widerstands zu einem konstruktiven Schaffen eines neuen Systems führen kann.

    Antworten
    • .TS.

      Wieso sollte da sein deutsches Thema sein? Die Agenda der Globaltotalüberwacher und -enteigner läuft weltweit!

      Und Widerstand gegen alles was uns schadet ist alles andere als zwecklos: Selbst wenn man die monströsen Gelüste der Einflussmächtigen nicht aufhalten kann (dazu fehlt ist die masse schlicht zu bequem und mutlos) so kann man doch sehr wohl dafür sorgen daß sich deren Umsetzung verzögert und nicht im vollem Umfang durchgezogen wird.

      Generell: Es ist sicher richtig sich gedanken um einen “Plan B” zu machen anstatt nur in einer “Alles wird (irgendwann mal) Gut”-Selbstbelügung zu verharren. Aber solange wir noch unser Leben halbwegs haben sollte der Schwerpunkt darin liegen es auch soweit es geht zu bewahren anstatt irgendwelchen Utopien nachzulaufen.

      Antworten
  2. Arturo

    Permakultur gegen Totalitarismus?

    Privatlehrer bei “Schulgebäude-Anwesenheitspflicht”?

    Sich heraustun? Wo-“hinein” denn? Digitale Überwachung findet im privaten Raum statt.

    Widerstand findet nicht im ‘Vorgarten der Existenz’ statt.

    Wenn Sprache wichtigt ist, dann können wir immer “NEIN!” sagen.

    NEIN ist das Grundprinzip der Demokratie.

    Antworten
    • .TS.

      “Sich heraustun? Wo-“hinein” denn? Digitale Überwachung findet im privaten Raum statt.”

      Eben, und daher:
      * keine dauernachhausetelephonierende Taschenwanze nutzen oder wenn man schon nicht ganz ohne Wischdatschendgerät auskommt nur dann und so selten wie möglich einschalten
      * Google, YouTube, soziale Netzwerke, etc. nicht nutzen (und soweit möglich auch nicht passiv – getrackt wird auch da)
      * konsequent bar zahlen, auf Versandhandel (insbesondere bei den großen Platzhirschen) verzichten
      * Vor-Ort-Kasse / Abendkasse statt digitaler Voranmeldung
      * kameradurchsetzte Orte meiden
      * Orte / Veranstaltungen mit Datenerfassung (Ausweiskontrolle, 2G/3G, elektronische Zugangsschlüssel/Armbänder…) meiden
      * Familie und Freunde im Sinne aller obigen Punkte sensibilisieren (bevorzugt durch gutes Vorbild, subtile Motivation und Aufklärung auf Nachfrage – die wenigsten wollen von einem “paranoiden Schlaubi-Schlumpf” dauerbelehrt werden)

      Antworten
  3. clown

    ich biete dir wohnungstausch an,du darfst 1 monat in meiner villa am meer in dusseldorf,und ich solang in deinem haus am kertner see wohnen.

    Antworten
  4. clown

    leckmich hat sich geoutet,er tut gern mit seinem hund laufen.hahaha

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.