Intensivbetten-Skandal – mit Tom Lausen

14. Jun 20213 Kommentare

Kritiker waren sich schon lange sicher. Jetzt hat auch der Bundesrechnungshof rausgefunden, daß Krankenhäuser mit Intensivbetten getrickst haben, um staatliche Gelder zu kassieren. Minister Spahn und das Intensivregister DIVI streiten alle Vorwürfe ab – aber Zahlen lügen nicht. Der Datenanalyst Tom Lausen zeigt uns anhand offizieller Zahlen, wie getrickst wurde. Und wie wenig valide die Zahlen von DIVI sind.

Ich würde mich freuen, wenn ihr meine unabhängige journalistische Arbeit unterstützen würdet, damit ich auch in Zukunft weitermachen kann. Vielen Dank!

Ich möchte mich auch ganz herzlich bei allen bedanken, die mich bereits unterstützen.

Milena Preradovic

Name: Milena Preradovic
IBAN: AT40 2070 2000 2509 6694
BIC: SPFNAT21XXX

oder paypal.me/punktpreradovic

Website: https://intensivstationen.net

______

Odysee: https://odysee.com/@Punkt.PRERADOVIC:f
Lbry: https://lbry.tv/@Punkt.PRERADOVIC:f
Telegram: https://t.me/punktpreradovic
Youtube: https://www.youtube.com/channel/UC-q8URCNmX5Wg4R9kXtW4tg
Linkedin: https://www.linkedin.com/in/milena-preradovic-4a2836147/?originalSubdomain=at
Twitter: https://twitter.com/punktpreradovic
Facebook: https://www.facebook.com/punktpreradovic/
Instagram: https://www.instagram.com/milena.preradovic/?hl=de

Beitrag teilen

3 Kommentare

  1. Duxingzhe

    Milena Preradovic:
    Sehr gute Interviewführung wie bislang immer!

    Herr Lausen:
    HERVORRAGEND! – die Leistung, die Sie erbracht haben.

    Gäbe es nur mehr von Ihrer “Sorte”, die heillose Corona-Krise wäre längst überwunden.

    Vielen Dank für Ihre stichhaltig-fundierten Informationen durch Ihre hochkarätig-professionelle Arbeit!
    Ich hoffe, sie wird Ihnen auch wirklich adäquat entlohnt. Von den Unsummen, die unsere Regierung derzeit skrupellos unsinnig verschleudert, stünde Ihnen m.E. ein Gutteil zu.

    Antworten
  2. Ewald Danner

    Hallo Frau Preradovic, hallo Herr Lausen,
    Oktober/November 2020 habe ich mich mit den Daten des RKI und mit dem DIVI-Register beschäftigt. Nein, mein Engagement war absolut nicht professionell lediglich von Neugier getrieben. Schnell fiel ins Auge, dass die Anzahl der freien Intensivbetten von heftigem Schwund geplagt waren und im Gegenzug seitens der Politik und der willfährigen Medien immer mehr Panik gestreut wurde. Daneben war sehr auffällig – sofern man sich für Fakten wirklich interessierte – dass zunächst bei dem berühmten “R-Wert” und dann bei den den täglichen “Neu-Infektionen” ziemlich undurchsichtige Faktoren wie “Newcast-” bzw. “Nowcast” eingebettet worden waren. Vermutetes Ziel: Panik-Pegel auf höchstmöglichem Level zu halten.
    Ein erbärmliches Schauspiel, das sich WHO, RKI, Politik und Medien seit Monaten leisten.
    Insofern ist es zumindest eine gewisse Genugtuung, dass mutige und aufrechte Frauen und Männer wie Sie, Frau Preradovic, sowie aktuell Herr Lausen und all die anderen Mitstreiter so unermüdlich Aufklärung betreiben.
    Wir freuen uns über jedes neue Video bei Punkt.Preradovic. Meine Frau und ich danken Ihnen allen für Ihre wichtige Arbeit.

    Mit besten Grüßen – Ewald Danner

    Antworten
  3. Peter Froese

    Hallo Milena,
    Habe gerade das tolle Video mit Herrn Lausen gesehen.
    Ich kann nur sagen „Ein Segen für uns ,das es Plattformen wie Ihre überhaupt gibt“.
    Wenn wir uns auf die „Qualitätsmedien“ verlassen sind wir verlassen“.
    Vielen Dank für ihre Arbeit.

    Mit freundlichem Gruß
    Peter Froese

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.