Gerichte vor Entscheidung – mit Dr. Reiner Fuellmich

25. Jan 202196 Kommentare

Selbst die WHO zweifelt inzwischen die Zuverlässigkeit des PCR-Tests an, zumindest bei asymptomatischen Menschen. Und auch deshalb werde der Test bald kippen, sagt Rechtsanwalt Dr. Reiner Fuellmich, Mitgründer des Corona-Untersuchungsausschuss, der mit internationalen Kollegen u.a. in den USA, Kanada und Deutschland gegen den Test klagt. Den Gerichtsbeschluss in New York erwartet Fuellmich in diesen Tagen und ist zuversichtlich, daß die Richter gegen die „Mutter aller Maßnahmen“ entscheiden. Die Klagen sollen beweisen, so Fuellmich, daß es sich bei der Corona-Pandemie um eine Test-Pandemie handelt. Ein Gespräch über mutige Richter, illegalen Einfluss auf die Justiz und über Hintergründe der Krise.

Ich würde mich freuen, wenn ihr meine unabhängige journalistische Arbeit unterstützen würdet, damit ich auch in Zukunft weitermachen kann. Vielen Dank!

Ich möchte mich auch ganz herzlich bei allen bedanken, die mich bereits unterstützen.

Milena Preradovic

Name: Milena Preradovic
IBAN: AT40 2070 2000 2509 6694
BIC: SPFNAT21XXX

oder paypal.me/punktpreradovic

https://reitschuster.de/post/unglaublich-who-warnt-vor-unzuverlaessigkeit-von-pcr-test/

https://www.who.int/news/item/20-01-2021-who-information-notice-for-ivd-users-2020-05

Corona-Schadensersatzklage

https://lzmpf5k57yh2ggigj4e226yx5q–www-francesoir-fr.translate.goog/opinions-tribunes/le-vaccin-pfizer-augmente-t-il-le-risque-de-contamination-et-de-mort-par-covid19

______

Youtube: https://www.youtube.com/channel/UC-q8URCNmX5Wg4R9kXtW4tg
Linkedin: https://www.linkedin.com/in/milena-preradovic-4a2836147/?originalSubdomain=at
Twitter: https://twitter.com/punktpreradovic
Facebook: https://www.facebook.com/punktpreradovic/
Instagram: https://www.instagram.com/milena.preradovic/?hl=de

Beitrag teilen

96 Kommentare

    • Sylvia

      Ich verstehe es nicht, es gibt doch unterschiedliche PCR Test von unterschiedlichen Herstellern. In Deutschland nimmt doch nicht jeder den PCR Test von Dorsten. Siehe Deutsche Welle sehr gut beschrieben.

      Antworten
  1. Karl-Heinz Bartschek

    Und was passiert, wenn der PCR-Test von dem Gericht anerkannt wird. Ist dann mein Geld auch weg?

    Antworten
  2. mar_tina

    Wenn man jetzt auch nochmal zurückschaut auf die Anfänge von Friday’s For Future, ist schnell klar, dass es sich für die (selbsternannten) globalen Lenker wie eine zum schlechtesten Zeitpunkt kassierte Grätsche anfühlen musste.

    Antworten
    • Rüdiger Ballnath

      Drosten hat das doch alles gewusst. Somit hat er mit Vorsatz gehandelt. Ich möchte nicht in seiner Haut stecken, wenn die Welt merkt, das sie beschissen wurde!

      Antworten
  3. Kai

    Gibt es schon ein Ergebnis der Klage?

    Antworten
  4. Antje

    Was mich persönlich sehr nervös macht ist die Tatsache, das selbst die WHO ihre Meinung revidiert haben und das hier in Deutschland ignoriert wird.
    Was ist, wenn die Class Action in Kanada und den USA ebenfalls ignoriert wird hier in Deutschland?

    Antworten
  5. Gero

    Wer wissen möchte, warum dieses aufwendige und geschickte “Theater” gemacht wird, schaue sich die Resultate an: Immer weniger Mittelständler und Selbstständige, die auf ihre Intelligenz vertrauend sich selbst Beurteilung zutrauen, immer niedrigere Löhne insgesamt, immer mehr “Friss deine Knackwurst Sklav und halt’s Maul” – und immer mehr der größten Schweine im Lande: Denunzianten. So mögen es die wirklich Reichen.

    Antworten
  6. Sven Vogt

    Hallo Zusammen,
    ich finde das Interview mit Herrn Dr. Fuellmich sehr interessant und möchte auf keinen Fall seine Aussagen negieren. Wie es so üblich ist werden Entscheidungen von den Regierenden getroffen welche dann immer von Mitmenschen hinterfragt werden und das ist auch absolut gut so. Es bedeutet aber auch nicht immer das diese Entscheidungen die richtigen sind. Entstehen berechtigte Zweifel duch kompetente Fachleute dann gilt es diese Regierungsentscheidung konsequent zu hinterfragen. Bei der aktuellen Situation um Covid-19 und den damit verbundenen immer wieder neu aufgefrischten Regelwerk welches in jedem Bundesland anders gelebt wird, ergeben sich für jeden aufmwerksamen Bürger eine vielzahl von Fragen.
    Da Herr Dr. Fuellmich und seine Mitstreiter verschiedene Klagen vor Gericht anstreben welche nach seinen Informationen zum Teil schon eingereicht und angenommen wurden gehe ich davon aus das diese Klagen mit entsprechender fachlicher Kompetenz vorbereitet wurden. Der Verlauf der Verfahren wird uns aufzeigen wie kompetent oder inkompetent die Regierenden mit ihren Beratern tatsächlich über uns (ca. 82 Mio. Menschen in Deutschland) entschieden haben. Wurden dann nachweislich gravierende Fehlentscheidungen getroffen dann sollten einige Entscheider in anbetracht der negativen Auswirkungen in allen Lebensbereichen der Gesellschaft einen neuen Berufsweg einschlagen.
    Sollten die von Herrn Dr. Fuellmich angesprochenen Verdachtsmomente nahe an der Wahrheit liegen und die Regierenden mit ihren Beratern vor Gericht eine Niederlage erleiden, dann wird es sicherlich schwer werden die angesprochenen Verdachtsmomente zu beweisen aber es wird wie immer Bauernopfer geben und mal schauen wer uns dann der präsentiert wird. Eines hat uns die Geschichte gelehrt, es gibt einen kleinen Teil von einflussreichen Menschen welche die Geschehen auf der Welt lenken möchten, der Weg dorthin hat sich in den Jahrhunderten geändert aber das Ziel ist das gleiche, Egomanen u. Narzisten und sich selbst zum Weltenlenker erklärte Übermenschen wollen uns kontrolieren.

    Antworten
    • Christoph

      Heute sollte die Entscheidung fallen, also das Urteil in Amerika?

      Antworten
  7. Erwin

    Tolle Interview – sehr sachlich und genau die richten Fragen gestellt… Danke Frau Preradovic

    Antworten
  8. Jörg Klöckner

    Hervorragende Leistung von Herrn Fuellmich! Allerdings sollte er sich nicht auf das Glatteis begeben und über die Hintergründe und geheimen Absichten spekulieren. Das kann er schlicht nicht wissen. So viel Weit- und Durchblick hat niemand. Er macht es dem Mainstream nur leicht, ihn als Verschwörungstheoretiker beiseitezuwischen. Er sollte bei seinem Fachgebiet bleiben, wo er sachlich punkten kann!

    Antworten
    • Barbara

      Du hast dann aber nicht richtig hingehört!!
      Nicht nebenbei arbeiten – zuhören !!

      Antworten
    • Jörg Klöckner

      Nun, dann nutze ich die Gelegenheit, denn ich hatte ohnehin das Gefühl, mich nicht verständlich ausgedrückt zu haben. Ich gehe chronologisch vor.

      Bei 33:30 erwähnt Herr Fuellmich Dolores Cahill, die 1500 PCT-Tests habe sequenzieren lassen und ausschließlich Influenza A oder B gefunden habe. Was man nun im Internet findet, ist, dass Cahill sagt, diese Sequenzierung habe im Oktober 2020 stattgefunden. Es ist nicht zu erkennen, ob dies durch sie selbst oder in ihrem Auftrag geschah. Es gibt keine Veröffentlichung (geschweige denn peer reviewed) zu diesem Thema. Stattdessen finde ich die Zahl 1500 wieder bei einer viral gegangenen Nachricht, Robert Oswald von der Cornell University hätte diese Sequenzierung gemacht. Der wehrt sich aber auf seiner Universitätsseite: “COVID-19 is real. Any Facebook post that suggests otherwise is a hoax and is not true. Wear a mask, practice social distancing, and get the vaccine when it becomes available.”

      34:13 Biowaffenexperimente (Wuhan)

      Hochspekulativ! Kann sein, kann nicht sein! 007 wird es herausfinden!

      36:40 Auf die Frage von Frau Preradovic (“Warum macht unsere Politik das?”) antwortet Herr Fuellmich: “Das ist ein massiver Lobby-Angriff von korrupten Konzernen” (39:45). Wenn ich mir mal die Ironie erlauben darf: Zu meiner Studienzeit hätte mir der ortsansässige Marxist die Welt nicht besser erklären können. Aber Spaß beiseite. Im Folgenden erwähnt Fuellmich den “Wellcome Trust” und die “Bill & Melinda Gates Foundation”. Wir sind also bei der Gates-Verschwörung angelangt. Und als verdächtig gilt es, dass einflussreiche Personen der Welt vernetzt sind und miteinander sprechen. Und dann haben dieselben Leute, die sich irgendwo mal getroffen haben, nun plötzlich die Pandemie ausgerufen. Und zwar, nachdem sie erst ein bisschen rumgedaddelt haben… über Nacht, “als wäre da ein Kommando gekommen, und davon gehen wir aus, dass das so war”, ändern alle ihre Meinung.

      Dann kommen die Mainstreammedien, die alle auf Linie sind, und wo es nur eine Meinung gibt. Ja, richtig! Das ist so. Was hat das jetzt aber (nachweisbar! Deswegen sagte ich bereits, er soll bei seinem Fach bleiben: der Nachweisbarkeit!) mit dem Thema zu tun? Ich vermute auch eine Menge, halte doch aber den Mund und haue es nicht gleich heraus, wenn ich es nicht beweisen kann. Es gibt so unglaublich viele andere Erklärungsmodelle für diese Welt… wenn es denn gleich die ganze Welt sein muss!

      Das Problem ist doch, dass es gar nicht mal so sicher ist, dass die Gerichtsverfahren in den USA und in Kanada gewonnen werden, und in welchem Sinne sie gewonnen werden. Wo ist dann der Plan B, wenn das schiefläuft. Dann hat man sich mit solch wilden Spekulation plötzlich ganz ins Abseits gestellt. Man schaue sich doch nur mal an, wie das im Mainstream läuft. Da hat eine Person eine einzige wilde Spekulation gemacht, die wird dann schnell als nachweisbarer Unsinn weit hervorgehoben, und schon steht die gesamte Persönlichkeit infrage. All das Gute und Richtige, was sie gesagt hat, geht dann mit in den Abgrund, weil es heißt “an diesem Punkt könnt ihr sehen, dass sie spinnt, also ist alles andere genauso und jetzt erwiesenermaßen Spinnerei.”

      Das ist Glatteis, und solche Spekulationen hätte er nicht machen müssen. Wozu? Was nützt es dem Coronaausschuss (übrigens ist die Sitzung mit Cahill – neben einigen anderen – von YouTube gelöscht worden)? Wollte Herr Fuellmich schon immer Mal beweisen, wie korrupt die Menschen sind, oder wollte er zeigen, dass der PCR-Test verfassungswidrig genutzt wird? Ich plädiere lediglich dafür, dass er das letztere versucht. Oder muss ich jetzt annehmen, er wäre von einflussreichen Lobbies gesteuert, die eine False-Flag-Operation durchführen…

      Antworten
  9. Jörn Frisch

    Arme Frau Preradovic… Da macht Sie so einen wertvollen Beitrag und muss sich dann diese und jene Kommentare durchlesen. Respekt, trotzdem so motiviert zu bleiben!
    Mir hats jedenfalls gefallen. Weiter so!

    Antworten
  10. Udo Zickler

    Hallo,

    was ich nicht verstehe: beide Klagen in den Staaten und Kanada betreffen nicht, auch nicht ansatzweise Hr. Drosten. Warum wird das immer als solches verkauft. Bitte bleiben Sie nah bei den Fakten, z.B. indigene Gruppen (Indianer), etc. Was hat das mit dem PCR-Test zu tun?

    Antworten
    • Christian

      Eine Quelle?

      Antworten
    • Barbara

      Weil die auch denPCR Test machen müssen und massiv in ihrer Kultur eingeschränkt werden.
      Sie dürfen nicht ihrem Glauben nachkommen
      Anders als z.B. die Moslimen.
      Durften dann mal eben in die Heimat fliegen im tiefsten Lockdown um den Ramadan zu feiern.
      Und wir mussten Ostern uns zurück nehmen bzw Einschränken!!???

      Antworten
  11. Gunther

    Dr. Füllmich -> “ambulance chasing”

    Antworten
  12. wowo

    Herzlichen Dank für diese Infos die mich allerdings kaum überrascht haben.

    Nach G.S. Agenda, für die eh schon Schönen und Reichen, war klar das da noch etwas
    folgen musste, Agenda 2025 ?

    Nein, ich bin kein Hellseher, Zukunftsforscher,Verschwörungstheoretiker oder gar Selbsternannter Terrorismus – und/oder Virus Experte des Staatsfunks “Der Macht um Acht.” Ich gehe einfach nur mit offenen Augen und Ohren nicht nur hier im Netz durchs Leben. Habe übrigens bereits im März/April 2020 gesagt: “Wir werden dieses unser Land danach nicht mehr wieder erkennen” Rette sich wer kann.

    Bitte genau so mit der ultimativen Wahrheit weitermachen, sagt ein Stammleser der NDS

    LG und immer schön Negativ bleiben.

    Antworten
    • Arturo Mester

      Meinen Dank an Milena Preradovic für ein erneutes Topinterview (schlecht, also was man so schlecht nennt, ist ja keines wirklich, aber manche Interviewpartner sind halt … etwas verschnarcht wenn sie reden!). Und meinen Dank an das Team um Dr. R. Füllmich, dem ich egoistischerweise den grössten Erfolg wünsche! (Und zwar lieber heute als morgen …) Mit lieben und sonnigen Grüssen aus Spanien!

      Antworten
  13. Hans

    “Wahrheiten” gab es früher auch schon. Da blieben sie aber im Dorf. Heutzutage verlinken sich die Dummen und Idioten wie hier auf dieser Webseite.
    Wir müssen unbedingt in Bildung investieren!

    Antworten
    • Frank

      Hans, wer Dumm und ein Idiot ist, liest sich aus Ihrem Text heraus.

      Der Hans hat sich aber jetzt auch auf dieser Webseite verlinkt.

      Ohne Beleidigungen und Denunzierung geht in diesem Land wohl nichts mehr.

      Das alles gab es vor Jahrzehnten schon einmal.

      Antworten
    • Cebra

      Seine eigene Dummheit zu erkennen mag schmerzlich sein. Keinesfalls aber eine Dummheit.

      Nun ja, lieber Hans…sicherlich haben Sie noch einen schmerzlich langen Weg vor sich, aber den ersten Schritt haben Sie ja Gottlob schon getan!

      In diesem Sinne: herzlich willkommen auf der Website von Frau Preradovic – ich denke, wir alle greifen Ihnen hier gerne helfend unter die Arme 🙂

      Antworten
    • Manfred R. Litzner

      Trauriges Statement, Hans. Despektierlichkeit und gleichzeitiges Verlassen der Sachebene kennzeichnen Ihre Geisteshaltung. Definieren Sie Bildung, und wer ist wir? Haben Sie in sich selbst investiert? Wie wäre es mit Achtung, Verständnis für den Standpunkt des Anderen und etwas Empathie als Anfang?

      Antworten
      • André Uwe Dürner

        Herr Litzner, da der “Hans” das nicht beantworten will meine Definition zu Bildung

        Bildung = angesammeltes Wissen

        Intelligenz = angesammeltes Wissen miteinander verknüpfen um daraus Rückschlüsse zu ziehen

        Gebildet sind viele, doch nicht alle gebildeten sind auch Intelligent

        Antworten
    • Peter Schmitz

      Dann sollten Sie als gutes Beispiel voran gehen.

      Antworten
  14. C. Duysen

    Ich bin so dankbar, dass es Menschen gibt, die aufkläre, beweisen und anklagen.
    Danke, Herr Dr. Füllmich

    Antworten
  15. Gunter

    Hallo Frau Preradovic,

    bezüglich der Gewaltenteilung in Deutschland, also der nicht existenten Unabhängigkeit der Justiz, möchte ich sie auf die Seite https://www.gewaltenteilung.de/ verweisen. Es ist schon seit dem Kaiserreich so und hat sich seither auch nicht geändert. Das was da in den Schulen gelehrt wird und was im Grundgesetz steht, entspricht nicht der Realität und ist ein frommer Wunsch auf geduldigem Papier. Bitte teilen sie das auch Herrn Füllmich mit, falls sie ihn noch einmal sprechen. Seine Erfahrungen diesbezüglich sind richtig, aber darüber hinaus hat es in Deutschland bzw. der BRD noch nie eine wirkliche und echte Gewaltenteilung gegeben – genau so wie diese repräsentative Demokratie keine echte Demokratie ist, sondern ein “Konstrukt zur Abwehr der Demokratie” (siehe dazu z.B. Herr Reiner Mausfeld).

    Ich sehe da also eher schwarz, wenn sich die Justiz nicht dagegen auflehnt und das sieht ja nicht danach aus in Täuschland :/

    Beste Grüße und passen Sie auf sich auf!

    Antworten
    • Gunter

      *ups*
      Es muss natürlich Rainer Lauten – sry!
      Also noch einmal.
      Prof. Dr. Rainer Mausfeld hat in seinen Vorträgen schon ausführlich behandelt, wie diese “repräsentative Demokratie” in die Welt kam und wozu sie erdacht wurde.
      Hier ist z.B. auch ein Auszug aus dem Buch „Fassadendemokratie und Tiefer Staat“ https://www.rubikon.news/artikel/die-wahrheit-uber-die-demokratie

      […]Die Konzeption einer repräsentativen Demokratie wurde also erfunden, um die Verwirklichung ernsthafter, partizipatorischer Formen von Demokratie zu blockieren. In den Worten der wohl bedeutendsten Repräsentationstheoretikerin, liest sich das folgendermaßen:

      „Die Repräsentation, zumindest als politische Idee und Praxis, kam nur in der frühen modernen Periode auf und hatte nicht das geringste mit Demokratie zu tun.“

      Der eigentlich autoritäre Charakter der repräsentativen Demokratie wird klar erkennbar in den Gründungsdokumenten der Federalisten. So machte James Madison (1751-1836) explizit deutlich, dass es im Rahmen einer dem Gemeinwohl dienenden Politik vorrangig um den Schutz der Eigentumsordnung geht und dass bei der Wahl der politischen Repräsentanten der Meinung der Bürger kein besonderes Gewicht zukommen könne. Die Eliten wüssten besser, was für das Volk gut sei, als das Volk selbst. […]

      Take care!

      Antworten
    • Gunter

      Noch etwas dazu:
      Hier https://www.youtube.com/watch?v=9t40guoRABU&t=35m15s
      spricht Herr Mausfeld von der heutigen Perversion, dass das Parlament, also die Legislative der Exekutive untergeordnet wurde. Also gibt es effektiv noch nicht einmal dies Zweiteilung der Gewalten, wie sie seit dem Kaiserreich praktiziert wird, sondern die Gewaltenteilung und somit die Demokratie ist wirklich nur noch auf ihrer Fassade nach außen hin als Schein und Täuschung existent.
      Wer die Vorträge und Interviews von und mit Herrn Mausfeld kennt, weis auch, warum diese Täuschung aufrecht erhalten werden muss, da sonst die Gefahr der Revolution aufsteigt, wenn das Volk nicht der Illusion unterliegt, es hätte etwas mitzubestimmen.

      Die Zustände in den USA in der letzten Zeit zeigen diese Gefahr mMn auch sehr deutlich.

      Antworten
  16. Georg

    Dies ist wohl die beste Zusamenfassung der gegenwärtigen rechtlichen Lage. Frau Preradovic und Dr. Füllmich sind einfach sensationell, hoffnungsgebend, im besten Sinne radikal: die gehen dem Ganzen auf den Grund. Wollen wir hoffen, daß die Gerichte in den USA und Kanada dem Spuk ein, für die Verbrecher, unglaublich kostspieliges Ende bereiten werden.

    Antworten
    • Dr.med. P.Koch

      Daran glaube ich leider eher nicht!

      Antworten
      • schnippi

        ich auch nicht
        derstaat muss zerstört werden um ihn aus den familien pö apö wieder aufzubauen um ihn dann wieder zu zerstören,wenn es wieder so weit ist

        Antworten
      • Edith

        Weil aber das gericht in Weimar schon ein Teil-Urteil gefällt hat zu Gunsten der Gerechtigkeit, dürfte es sein, dass “das letzte Urteil” aus Canada und den USA auch durchkommt als “Positiv – Urteil”.
        Aber insofern gebe ich Ihnen Recht, dass es schier unmöglich zu sein scheint, dass die Klage durchkommt, denn, wenn das Gericht das gerechte Urteil fällt, dann werden viele Politiker weltweit sich schämen und abtreten müssen. Das Gericht kann doch kaum je das rechtschaffene Urteil fällen, wenn so viel daraus folgt! Es könnte in einen Krieg enden, wenn die Bevölkerungen der Welt rebellisch und verarmt, ebt hungernd, genug geworden sind infolge der Corona-Politik. Wenn sie schwer genug leiden an die Ruinierungen der Existenzen…

        Antworten
    • Waldemar Bürkli

      Ich möchte mich bei Frau Milena Preradovic sehr herzlich für ihre Arbeit und die vielen sehr interessanten Interviews bedanken. Allesamt finde ich mehr als nur sehr informativ.
      Sehr herzlichen Dank für Ihre Arbeit.

      Antworten
  17. Dr.med. P.Koch

    I c h frage mich als Arzt, w a r u m (angeblich) nach wie vor so immens viele FREIWILLIG zu einem PCR-Test strömen!
    Dies zeigt m.A. nach die Unmündigkeit, um nicht zu sagen Dummheit der gro0en Bevölkerungsmasse, welche massivst durch “unsere” Medien gefördert wird.
    Schrecklich!

    Antworten
    • Stina

      Weil die Menschen das glauben, was seit Jahrzehnten von der Medizin vorgelebt wird. Sie sind nicht dumm oder unmündig sondern wir sind alle mit einem völlig absurden Bild von Krankheit und Umgang damit groß geworden. Und keiner konnte es aufhalten, da konservative, naturheilkundliche etc. Mediziner Mangelware sind und eher diffamiert werden. Medien- und Pharmamarketing haben bestens funktioniert. Das ist m.M. auch der Grund warum das Volk so brav folgt. alles was jetzt passiert passt bestens in das Bild unserer super fortschrittlichen Medizin von denen alle überzeugt sind, dass es wirklich für unser Wohl ist. Testen lindert wöchentlich die Angst vor einem unkontrollierbaren Bösewicht. Abgesehen davon dass es für manche Pflicht ist.

      Antworten
  18. F.H.

    Ich gratuliere, Frau Preradovic und wünsche weiter viel Erfolg beim Ihrer wichtigen couragierten Arbeit!
    Lassen Sie sich bitte nie klein machen!!

    Antworten
  19. Conny

    Ich fragen mich , warum erlebe ich in meinem täglichen Job so wenige Menschen, die den ganzen Wahn wenigstens hinter fragen ?
    Meist kann man nach 3 Sätzen aufhören zu diskutieren, da ist die Überzeugungsarbeit schon vom öffentlich-rechtlichen Medien geleistet worden.

    Weiter so! Sie bringen wenigstens einen kleinen Hoffnungsschimmer in den derzeitigen Schwachsinn unserer gewählten Volksvertreter.
    Übrigens, ich bin umgeben von vielen studierten Menschen. Also nur am Verstand scheint es nicht zu liegen.
    Vielleicht geht es den meisten zu gut …., sie sind alle ohne Entbehrungen aufgewachsen..

    Antworten
    • Gunther

      Conny, beim Gedanken, “EIN Geisterfahrer?! Tausende!” ist nützlich die eigene Sicht zu hinterfragen.

      Antworten
  20. Claudia Schoene

    PCR-Tests können immer nur ‘weiterführende Untersuchungen’ sein. Sie eignen sich nicht als alleiniges Diagnostikum.
    Sinn einer klinischen Untersuchung und von weiterführenden Untersuchungen, wie z.B. PCR-Tests, ist es letztendlich immer, zu einer eindeutigen Diagnose zu kommen. Dazu beginnt man mit einer ausführlichen Anamnese (Erhebung der Krankengeschichte des Patienten), gefolgt von einer klinischen Untersuchung (Festellen von Symptomen, so vorhanden). Somit kommt man zu verschiedenen Differentialdiagnosen (Was könnte es sein? Welche Krankheiten kommen in Frage? Welche Ursachen könnten diese Krankheiten haben?) Nun wird es Zeit für weiterführende Untersuchungen, z.B.: Labordiagnostik, wie PCR- oder LFD-Tests (LFD = Lateral Flow Device, sog. Schnelltest), Röntgen, Ultraschall, etc. Gegebenenfalls werden auch verschiedene PCR- bzw. LFD-Tests durchgeführt.
    Der Körper hat nur eine bestimmte Anzahl von Symptomen zur Verfügung, über die er ‘Krankheit’ ausdrücken kann. Bei Atemwegsinfektionen etwa Husten, Schnupfen, Fieber, Kopfschmerz, Lungenentzündung, Heiserkeit, Verlust von Geruchs- und Geschmackssinn. Unabhängig vom Erreger. Manchmal können auch mehrere Erreger ursächlich sein, wie Influenza- und Coronaviren. Oder Rhinoviren. Oder Metapneumoviren und / oder Bakterien und / oder Pilze.
    Anhand der dann vorliegenden Test-Ergebnisse lassen sich einige der Differentialdiagnosen ausschließen, während sich andere erhärten. Die medizinisch-sachliche und objektive Auswertung der Ergebnisse von Anamnese, klinischer Untersuchung und weiterführenden Untersuchungen führt dann schließlich zur eindeutigen Diagnose. Zumindest in den meisten Fällen…
    Eine Diagnose allein auf EIN positives Testergebnis zu gründen ist schlicht ein Kunstfehler. Jeder Tiermedizin- und Medizinstudent lernt obiges Vorgehen in der ‘Propädeutik’ während seiner Ausbildung. Wenn er das so Gelernte wissentlich nicht anwendet, dann hat er seinen Beruf verfehlt und eignet sich nicht als Tierarzt oder Arzt.

    Antworten
    • Elisabeth Braun

      Sie vergaßen als Agenten / Krankheitsbegünstiger noch die folgenden:
      radioaktive oder hochfrequente Strahlung, Nanopartikel, Schwermetalle, etc. und Zauberei und Hexerei / satanistische Einwirkungen.
      Dazu gibt es genügend evidenzbasierte Literatur.

      Antworten
    • Michael

      Bitte weiter so taff

      Antworten
    • Dr.med. P.Koch

      “Normale” klinische Untersuchung mit Anamnese und eigenständigem Denken gibt es in Deutschland schon lange nicht mehr. In Krankenhäusern wird s o f o r t die “Gerätemedizin” (Labor, Rö.,MRT,CT….) völlig kritiklos eingesetzt.
      Warum? Hm, 1) wohl, um “staatsanwaltschaftlich unangreifbar zu sein und 2) weil´s den Kollegen so beigebracht wird!
      Schade!

      Antworten
    • Gunther

      Danke! So macht es Sinn!
      “Eine Diagnose allein auf EIN positives Testergebnis zu gründen ist schlicht ein Kunstfehler.”

      Ein PCR Test sagt etwas über eine Infektion aus, nicht über eine Erkrankung.
      Nur in der Differentialdiagnose wird daraus Covid-19 oder nicht.

      Antworten
    • Telemach Kropotkin

      Sie beschreiben eine Welt, die es nicht mehr gibt. Ein ideales Vorgehen, das nicht mehr statt findet im Bereich “Gewinnorientierte Gesundheitsleistungen”. Es war mal so. So habe ich es gelernt und so habe ich noch vor 35 Jahren gearbeitet. ABer damals litten die Menschen noch an Krankheiten und nicht an “Zahlen”, “Infektionsgeschehen”, “Inzidenzen” und PCR-Befunden.

      Antworten
  21. Jörg Matysek

    In God we trust….!!!

    Antworten
    • Jris

      Nur das und nichts anderes! In God we trust!

      Antworten
  22. Cebra

    (M)ein Dank an das Dream-Team Preradovic&Fuellmich!
    Sauber und sachlich recherchiert, wie immer ohne Selbstdarstellungsambitionen – investigativer Journalismus in Reinkultur.
    Bitte, bitte weiter so!!!
    Beste Grüße aus der Stadt, in der Sie, liebe Frau Preradovic, mit einem zeitlichen Versatz von nur einem Jahr einst die selbe Talentschmiede durchlaufen haben wie ich…nur dass Sie offensichtlich nach dem Abitur besser durchgestartet sind als ich 😉
    Aber auch im Kleinen funktionieren Aufklärung und ziviler Ungehorsam; dafür kämpfe ich Tag für Tag.

    Antworten
    • Elisabeth Braun

      Glaube nichts und hinterfrage alles. Die Probleme liegen noch viel, viel tiefer als die Oberfläche an der dankenswerterweise Dr. Reiner Füllmich kratzt und sind noch viel obskurer. Man muß mindestens bis zu den Schriften der Kirchenväter zurückgehen, z. B. zu
      Irenäus von Lyon und dem was er über Häresie sagt,
      um auch nur den Hauch einer Ahnung zu bekommen, von dem was für ein Kampf zwischen Licht und Finsternis seit Jahrtausenden um die Schöpfung tobt. Nichts für Ängstliche.
      Good luck and stiff upper lip wünsche ich allen Tapferen

      Antworten
  23. Andrea

    Mir stellt stellt sich bloß die Frage was passiert wenn das Urteil für ” uns ” positiv ausgeht wer setzt so ein Urteil wie um ?? ich kann irgendwie langsam an nichts positives mehr glauben, gebe mir aber weiterhin Mühe positiv zu denken diese Schweine

    Antworten
    • Dr.med. P.Koch

      Tja, leider wohl absolut richtig erkannt!

      Antworten
  24. Peter

    Wie gewohnt ein exzellenter Beitrag.
    Was ich ein wenig zu bekritteln habe ist das ständige Verlangen nach einer “Diskussion”. Was soll das? Das Wort kommt von dis-cutere, also zerschneiden – streiten. Gestritten wird genug, die einen schimpfen die anderen blöd.
    Nun, abgesehen vom Wort stimme ich voll zu. Man müsste darüber in Augenhöhe reden können, einen Dialog führen. Aber das wird, zumindest von einer Seite, ja sowieso im Keim erstickt.
    Was tun?
    Es kann sich jeder nur seine eigene Meinung bilden und sie auch vertreten. Kampf bringt nichts, Gewalt erzeugt nur Gegengewalt. Und davon gibt’s so schon genug.

    Antworten
  25. Johann

    Frau Preradovic,
    meine Hochachtung dafür, dass Sie kritisch berichten und noch dazu technisch so gut aufgestellt sind, dass man Ihre Videos auch ohne das korrupte Yo*Tou* sehen kann. Eine kleine Spende aus meinem dzt begrenzten Budget wird nachgereicht. Liebe Grüße !!

    Antworten
  26. Hartmut Reinke

    Was werden wir machen, wenn die Klagen zu Verurteilung der Akteure führt? Wenn Richter den Schwindel Verurteilen-wie geht es dann weiter? Wir müssen anfangen, uns neue Ideen für unser Gemeinwesen auszudenken. So kann es nicht bleiben.

    Antworten
    • Björn

      —> bürgerliche Revolution (Dr. Markus Krall)

      Antworten
      • Dr.med. P.Koch

        “Bevor die Deutschen daran denken, am Bahnhof Revolution zu machen, kaufen sie zunächst ordnungsgemäß eine Bahnsteigkarte” ; sinngemäß zitiert nach Lenin.
        Und jetzt kommt´s:
        Der Wendehals Seehofer würde umgehend den Verkauf davon einstellen.
        ARMES DEUTSCHLAND!

        Antworten
  27. robertstenger

    Sehr gutes Interview. Bei mir drängt sich aber die Frage auf, warum sind die Verantwortlichen in Regierung, beim RKI, usw. noch immer so cool ? Gehen diese davon aus, dass sich alle Aufklärungsbemühungen weiterhin soweit unterdrücken lassen, dass es einfach so weiter gehen kann wie bisher ?

    Antworten
    • Dr.med. P.Koch

      Schlichte Antwort: J a !
      Bisher lassen die Deutschen alles mit sich machen, warum also nicht auch zukünftig????
      GRINS

      Antworten
  28. Hasi Steinbeiss

    “Cassandra Drosten” *lol*
    You made my day!

    Danke! Ohne Menschen wie euch würden 90% der Menschen noch immer glauben, wir lebten in der tödlichsten Pandemie aller Zeiten.

    Antworten
  29. Johannes Woppmann

    Gutes Interview! Nur der Punkt mit der Pharmalobby überzeugt nicht ganz. Was ist mit den anderen Lobby`s(Auto, Verkehr…), die alle im Lockdown verlieren? Ich denke, die Politik sitzt am längsten Hebel.

    Antworten
    • Ingrid Oesterle

      Die Politik sitzt nur so lange am längeren Hebel bis die Menschen aufstehen. 30000 Gastronomen haben in Italien Ihre Restaurants auf gemacht gegen den Willen der Regierung
      Es braucht nur Mut

      Antworten
  30. Sven

    Das nenne ich „Journalismus“. Aufklärung in alle Richtungen und dahin gehen so es auch mal wehtun kann.
    Klasse Arbeit Frau Preradovic, von Ihrer Sorte brauchen wir mehr!!!!

    Antworten
  31. louk

    @Preradovic oder Dr. Füllmich oder andere.
    Könnten Sie eine Quelle für die Aussage im Interview ab 34:00 min, dass die irische Immunologin und Molekularbiologin Prof. Dr. Dolores Chahill, 1500 PCR Tests hat überprüfen lassen, bei denen nur die Influenzaviren festgestellt wurden nachreichen?

    Antworten
    • louk

      https://thevirus.wtf/pcr/#cahill-pcr

      Die 1500 Fälle werden allerdings auch auf der Seite nicht von Ihr nachgewiesen.
      Und ganz unten wird noch die angeblich humanidentische Primersequenz angegeben, die aber eine Reverse Transkription ist.

      Und Ihre Behauptungen zum Zytokinsturm im letzten Corona-Ausschuss sind mehr als gewagt.
      Die mRNA dringt nicht in jede Zelle ein und wenn die Antikörper gebildet sind, werden die infizierten Zellen vernichtet. Daher geht Ihr Szenario, wenn monatespäter der Kontakt mit Wildvius besteht so zumindest nicht auf.

      Weiß nicht, die Frau diskreditiert sich gerade selbst und damit auch die Beteiligten, die mit Fakten arbeiten.
      Sie bringt damit die Bewegung in Gefahr.

      Antworten
  32. Angela Jehle

    Hallo, mich würde mal folgendes interessieren. Wenn die Faktenlage so klar ist und die Wahrscheinlichkeit, dass diese Klagen Erfolg haben so hoch eingeschätzt wird, wieso ignorieren Drosten, die Regierungen etc. dann diese bevorstehende Aufdeckung? Ich befürchte, die haben auch in NEW York und Kanada schon ihren Einfluss derart ausgedehnt, dass die nichts befürchten müssen. Ansonsten kann ich es mir nicht erklären.

    Antworten
    • Maik

      ja, Hochmut kommt immer vor dem Fall.

      Antworten
  33. Daniel

    Danke für diese wertvollen Infos! Hatte mich schon gefragt, was denn mit der Sammelklage läuft! Bin erleichtert und froh zu hören, dass jetzt konkret einiges am Laufen ist! Danke für eure Arbeit. Das macht wieder Hoffnung!

    Antworten
  34. Steff Ka

    Vielen vielen Dank!

    Antworten
  35. Claudia Martini

    Ganz großes Kompliment für den Einsatz und die hervorragende Arbeit von Herrn Fuellmich und Kollegen.

    Erschreckend ist, dass dieser Sumpf von Macht- und Geldgierigen unsere „Volksvertreter“ wie Marionetten steuert und die ganze Welt über Nacht lahmlegen konnte. Und die Mehrheit der Menschheit glaubt alles blind und ist brav und folgsam.

    Antworten
    • schnippi

      geld ist gleich macht
      je mehr geld um so mehr macht
      macht ist in allen belangen nicht mehr beim volk
      wie ändere ich diesen tatbestand?
      richtig: man nimmt diesen mächtigen das geld
      durch änderung des finanzsystems
      z.b. nesara oder gesara

      Antworten
  36. Susanne Belzer

    Ich hoffe und wünsche, daß die Wahrheit schnellstens siegt!

    Antworten
  37. David Balutsch

    Vielen Dank für das fantastische Interview.
    Da es inzwischen auf YouTube gelöscht wurde, wollte ich wissen wie ich es mit Leuten teilen kann, die nicht auf Telegram sind.
    Vielen Dank und macht bitte weiter so!
    Liebe Grüße

    Antworten
  38. L.Wisniewski

    Das Aufwachen mancher Menschen scheint ewig zu gehen.Ich hoffe mit solchen Interviews wird das Licht etwas heller.

    Antworten
    • Margrit Järmann

      Besten Dank für das Witergeben dieser nüchternen,fundierten Informationen

      Antworten
  39. Julia

    Nochmals vielen Dank für Ihre Arbeit ! Ich werde nochmal was über Paypal schicken für dieses fantastische Interview, dass mir Hoffnung gibt.
    Ich habe das Video gestern Abend noch gesehen und geteilt.
    Und schon ist es weg!
    Ich verbreite es auch von hier !

    Antworten
    • Helmut Holezius

      Können Sie mir bitte das Video bzw. den Link mit dem Interviewe senden a. öoewe.office@gmail.com.
      Mein Name Helmut Holezius, lebe in Wien und habe heute erstmalig diese Seite gesehen.
      Danke, liebe Grüße aus Wien
      Helmut Holezius

      Antworten
  40. Yvonne

    Danke, dass ich das Video hier wiedergefunden habe. So kann ich es nochmal sehen. Es ist immens ermutigend. Besonders die Israel-Sache, das ist ja Zündstoff pur.
    Danke Milena, ich sehe deine Beiträge wirklich sehr gern!

    Antworten
  41. PatriceH

    Man kann davon ausgehen, dass dieses Video zu viel Wahrheit enthalten hat, so schnell wie es wieder von YT gelöscht wurde.
    Hatte es auch erst bis zu Hälfte geschaut und heute morgen der Schock.
    Wäre interessant, wenn Sie die Begründung von YT teilen würden, sofern es denn überhaupt eine gibt.

    Antworten
    • Petra

      Es wird keine geben und wenn, wird sie sich in Allgemeinplätzen verlieren.
      Youtube ist nur noch für eines gut: mal ein ungewöhnliches Rezept zum Kochen oder Backen zu finden, mal alte Krimis zu scheune, die sich so erfrischend von dem aktuellen Schmonz abheben…
      Noch bin ich froh, dass der Corona-Ausschuss drauf ist; aber auch hier gilt: das, was am meisten aufklärt, ist am schnellsten weg.
      Nachdem ich erst seit heute weiß, dass Sie, Frau Preradovich, Ihren eigenen Server haben, ist mir wohler, denn so verpasse ich wirklich kein Interview mehr.

      Beste Grüße,
      Petra
      PS: damit will ich nicht gesagt haben, dass es nicht noch eine ganze Reihe weiterer sehr guter kritischer Beiträge in YT gibt, die ebenso schätze. NOCH gibt es diese 🙂

      Antworten
      • Günther Görrisch

        Vielen Dank, Frau Preradovic, für das aufschlussreiche Interview mit Herrn RA Fuell-
        mich. Machen Sie weiter so,
        wofür ich Ihnen Glück und
        langen Atem wünsche.

        Antworten
  42. Danii-Sahne

    Vielen Dank für eure Arbeit.
    Die Wahrheit kommt ans Licht.

    Antworten
  43. Jörg Hanusa

    Ich hatte das Glück, den Beitrag auf YouTube noch komplett ansehen zu können. Wollte ihn anschließend weiterverteilen, aber das Video war gelöscht worden. Zum Glück bin ich hier wieder fündig geworden! Danke Milena, für die sehr wertvolle Arbeit!

    Antworten
  44. Peter

    Sehr aufschlussreich. Video wurde während ich es gesehen hab auf Youtube gelöscht!! Unglaublich diese Zensur. Vielen Dank für ihre ausgezeichnete Berichterstattung und tollen Interviews.

    Antworten
  45. Stan Thor

    Wie immer ein klasse Interview.
    Ich schick den Link von hier mal quer durch die Welt.
    Scheiß auf YT!

    Antworten
  46. SKOMP

    Video wurde bei Youtube während des Sehens soeben gelöscht – zum Glück gibt es noch das Internet – Grund für mic hdas ganze nochmal anzuschauen! Gute Abeit!

    Antworten
    • Tania

      Geradeeben bei mir auch passiert

      Antworten
    • Brillo Helmstein

      Konnte es auch noch ganz sehen, habe danach den Link Freunden geschickt – und weg: “Dieses Video wurde entfernt, weil es gegen die YouTube-Nutzungsbedingungen verstößt.”

      Da kann ich ja nur lachen, sie glauben mit ihrer Zensur die Wahrheit verhindern zu können.
      Allen meinen Freunden habe ich nun den Link zum Video auf dieser Seite geschickt 🙂

      Danke an Milena und Rainer Füllmich für das Interview.

      Grüße
      Helmi

      Antworten
  47. Stefan Krahn

    Ein tolles Interview! Sehr aufschlussreich und es ist immer noch erschreckend, wie wenig Menschen diese Zusammenhänge erahnen. Was im Detail dahinter steckt, werden wir wohl nie erfahren. Aber dass diese Sache zum Himmel stinkt, dafür bedarf es nicht viel Verstand, sondern lediglich Interesse für das eigene Schicksal und Wohlergehen.

    Antworten
  48. Marion

    Rainer Füllmich bringt es wie immer auf den Punkt. Solche Menschen wie Ihn braucht das Land. Klasse Infos

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.